Kölnisches Stadtmuseum

Das Museum für Kölner Geschichte und Geschichten


Ansicht Zeughaus, 1888 als Historisches Museum der Stadt Köln gegründet, befindet sich das Kölnische Stadtmuseum seit 1958 im Zeughaus, der ehemaligen Waffenkammer der Stadt © Koelnisches Stadtmuseum/Rheinisches Bildarchiv, Köln
Ford Taunus 17 M, 1960-1964, Leihgabe der Ford-Werke AG © Koelnisches Stadtmuseum/Rheinisches Bildarchiv, Köln

Du erfährst, wie stark im Mittelalter der christliche Glaube das Leben der Menschen bestimmte, wie Ritter gekleidet waren und wer außerdem noch Rüstungen anlegte. Wie die Kölner Bürger sich im Laufe der Geschichte die Macht erkämpften und den Erzbischof entmachteten, auch dazu findet ihr hier Informationen. Und was der berühmte Otto-Motor mit Köln zu tun? Warum waren alle Kölner mal Franzosen? Auch diese Antworten bekommst du im Kölnischen Stadtmuseum.

Weitere Infos hier
und auch beim Museumsdienst


Öffnungszeiten

Mi – So 10 – 17 | Di 10 – 20 Uhr | 1. Do i. M. 10 – 22 Uhr


Organisatorische Hinweise

Buchung von Veranstaltungen beim Museumsdienst Köln
Alle Angebote sind online buchbar.

Persönliche Beratung
Di bis Fr 9:00–12:00 Uhr
Do 9:00–12:00 Uhr und 14:00 –16:00 Uhr

0221 221-234 68 Führungen für Kindergärten und Schulklassen
0221 221-234 68 Führungen für private Gruppen
0221 221-240 77 Workshops, Ferienprogramme, Kindergeburtstage


Hinweise für Menschen mit Behinderung

eingeschränkt rollstuhlgängig
Angebote für Schulkassen: inklusiv ausgelegt

Der heldenhafte Kampf mit dem Löwen

Termine: flexible Termine nach Absprache mit Voranmeldung

Auf ihn mit Gebrüll! Aber der Bürgermeister Grien wehrt sich heldenhaft gegen den hungrigen Löwen, den der Erzbischof auf ihn gehetzt hat. So geht er „ungegessen" nach Hause, wie ihr auf den Bildern im Museum erkennen und anschließend im Kostüm nachspielen könnt. Aber das ist nur eine der vielen Sagen und Legenden in Köln, die ihr im Zeughaus aufspürt. Hinterher bastelt ihr eine Löwenmaske, die ihr natürlich mit nach Hause nehmen könnt.