Deutsches Tanzarchiv Köln/SK Stiftung Kultur


Tanzmuseum, Eingangszone Foto: Susanne Fern

Mit über 400 Nachlässen und Sammlungen von Tänzern, Choreographen, Tanzpädagogen und Ballettkritikern (z.B. von den Sacharoffs, Harald Kreutzberg, Kurt Jooss, Mary Wigman und Dore Hoyer), einer ca. 160.000 Fotos und 117.000 Originalnegative umfassenden Fotosammlung, einer Kunstsammlung zum Thema Tanz sowie einer Kostümsammlung ist das Deutsche Tanzarchiv Köln Teil eines weltweiten Netzwerks von Institutionen und Initiativen, das die Bewahrung des Wissens um die Tanzkunst zum Ziel hat. Das 1948 von dem Tänzer und Pädagogen Kurt Peters gegründete Archiv wurde 1986 in gemeinsamer Trägerschaft von SK Stiftung Kultur und Stadt Köln einer breiten Öffentlichkeit als Informations-, Dokumentations- und Forschungszentrum für Tanz zugänglich gemacht.

Das Deutsche Tanzarchiv Köln bewahrt die Tanzkunst und ihre Zeugnisse nicht nur auf: In dem angeschlossenen Tanzmuseum wird die Geschichte und die Gegenwart der Tanzkunst in jährlich wechselnden thematischen Ausstellungen auf besondere Weise erlebbar. Die ausstellungsbegleitenden Veranstaltungen wie Führungen, Vorträge, Filmpräsentationen, Lesungen und Diskussionen machen das Tanzmuseum zu einem Ort der Begegnung und ermöglichen den Besuchern immer neue Zugänge zum Thema Tanz.

Das museumspädagogische Angebot umfasst speziell entwickelte Führungen und Spielaktionen, in denen Kindergruppen und Schulklassen die Geschichte des Tanzes vermittelt wird.


Öffnungszeiten

Archiv und Bibliothek:
Di: 10 – 19 Uhr
Mi + Do: 10 – 16 Uhr

Filmsammlung:
Information, Reservierung der Sichtplätze
Tel.: (49) (221) 888 95 400

Museum und Ausstellungen:
täglich (außer Mi): 14.00 – 19.00 Uhr
Mo freier Eintritt
Tel.: (49) (221) 888 95 444

Führungen und Spielaktionen für Kindergärten und Schulen:
Tel.: (49) (221) 888 95 409


Hinweise für Menschen mit Behinderung

Barrierefreier Zugang gewährleistet, behindertengerechte Toilette und rollstuhlgerechte Aufzüge sind im Haus vorhanden.

Kindergeburtstag im Tanzmuseum

Termine: flexible Termine nach Absprache mit Voranmeldung

Heute wird getanzt, gesungen und gelacht … Im Tanzmuseum können Geburtstagkinder mit ihren Gästen ausgelassen feiern, vieles entdecken und in Bewegung ausprobieren. Filmausschnitte zeigen außerdem, wie Tanz-Profis ihre Kunst beherrschen. Danach kann sich die Geburtstagsgesellschaft bei einem Museumspicknick stärken.