Museumsdienst Köln

Was wir bieten


© Museumsdienst/S. Kieselstein
Schreibwerkstatt im ML © Museumsdienst, S. Kieselstein

Vermitteln steht in Köln seit 50 Jahren gleichberechtigt neben den Museumsaufgaben Sammeln, Bewahren, Forschen und Ausstellen. Die Schwerpunkte liegen auf Angeboten für Familien, auf generationsübergreifenden Programmen und auf der Berücksichtigung gesellschaftlicher Vielfalt. Ziel ist es, die Besucher mit Kunst und Kultur vertraut zu machen und in ihrer Relevanz für die Gegenwart erleben zu lassen.

Quelle des steigenden Erfolgs ist die Verbindung von Vermittlung und Kulturmarketing, ein in der Kulturellen Bildung einzigartiger Ansatz. Der Museumsdienst kann dies gut verknüpfen, denn er verantwortet für die Kölner Museumsfamilie auch Kommunikation und übergeordnetes Marketing. Weitere Aufgaben sind die strategische Entwicklung des Audience Development und damit Fragen der Besucherorientierung.

Alle Leistungen dienen zunächst den Museen der Stadt Köln, punktuell aber auch Institutionen in anderer Trägerschaft. Als Teil des Dezernats für Kunst und Kultur hat der Museumsdienst weitere Aufgaben der Kulturellen Bildung, begleitet übergreifende Vermittlungs- und Kommunikationsmaßnahmen und ist in stadtweite und überregionale Netzwerke eingebunden.


Öffnungszeiten

Sie erreichen uns telefonisch

Di bis Fr 9:00–12:00 Uhr
Do 9:00–12:00 Uhr und 14:00 –16:00 Uhr


Organisatorische Hinweise

Buchung beim Museumsdienst Köln
Alle Angebote sind online buchbar.

Persönliche Beratung
0221 221-234 68 Führungen für Kindergärten und Schulklassen
0221 221-234 68 Führungen für private Gruppen
0221 221-240 77 Workshops, Ferienprogramme, Kindergeburtstage


Hinweise für Menschen mit Behinderung

Die Museen sind für alle Besucherinnen und Besucher ganz oder teilweise barrierefrei erschlossen.

Menschen mit Behinderungen können in allen Museen der Stadt Köln Bildungs- und Vermittlungsprogramme wahrnehmen. Die Programme des Museumsdienstes Köln unterstützen Besucherinnen und Besucher mit Sinnes-, Lern- und geistigen Behinderungen bei der Erschließung der Ausstellungen. Diese Angebote sind für Schulen und andere Gruppen gedacht.

Es gibt Führungen und kreative Angebote in Leichter Sprache, Formate für Menschen mit Lernschwierigkeiten und Angebote für Menschen mit demenziellen Veränderungen sowie Workshops für Blinde und Sehbehinderte.

Die Pädagogen, die die Veranstaltungen begleiten, sind auf die Bedürfnisse der Zielgruppen vorbereitet.

Museum mit der Schule

Termine: flexible Termine nach Absprache mit Voranmeldung

Unser Programm folgt dem Prinzip: vom Museum in die Schule. Wir haben Fachleute, die die Museen wie ihre Westentasche kennen. Hier erwartet Sie vertieftes Wissen um Kunst, Geschichte und Kultur, das für schulische Belange aufbereitet ist. Ausgangspunkte sind die Objekte und der Erlebnisraum Museum.

Sie können mit Ihrer Klasse eine Führung oder einen Workshop buchen. Beides gibt es für die ständigen Sammlungen und die Sonderausstellungen in den Museen.

Ausflug in den Götterhimmel

Termine: flexible Termine nach Absprache mit Voranmeldung

Da kracht und blitzt es, Dämonen bedrohen die Menschen, und bunt geht es ohnehin zu. Was machen all die vielarmigen Wesen, die uns so fremd sind und doch wieder wie Menschen aussehen, in ihrem unendlichen Himmel? Welche Abenteuer haben sie zu bestehen? Beim Ausmalen und Illustrieren in der Werkstatt lernt ihr die wichtigsten Götter des Hinduismus und erfahrt, was ihre unterschiedlichen Farben bedeuten.

Museum und Kindergarten

Termine: flexible Termine nach Absprache mit Voranmeldung

Das KiTa-Programm bietet schon den jüngsten Besuchern eine spannende und altersgerechte Auseinandersetzung.

Abenteuer Ferien

Termine: ab 01. Januar 2016, Sonntag

Die Museen haben für Kinder und Familien ein unglaublich breites Angebot! Alles zusammen findet man in unserem Halbjahresheft oder im Internet unter www.museenkoeln.de. Dort erfährt man auch alles über Kindergeburtstage und noch einiges mehr. Wetten, dass etwas Passendes dabei ist?