Theater im Gespräch: Patricia Highsmith, »Der talentierte Mr. Ripley«


Das Freie Werkstatt Theater führt die dramatisierte Fassung des Romans von Patricia Highsmith
in der Regie von Thomas Hupfer auf. Diese Veranstaltung der Reihe Theater im Gespräch gibt den TeilnehmerInnen die Möglichkeit, im Anschluß an die Aufführung die Adaption mit den Kulturschaffenden zu diskutieren. Zum Inhalt: Tom Ripley, ein kleiner Scheckbetrüger, tötet den reichen Firmenerben Dickie Greenleaf und nimmt dessen Identität an. Unter dem Namen des Toten führt er fortan das sorgenfreie Leben, das er sich stets erträumt hat. Ein zweiter Mord, den er aus Furcht vor Entdeckung begeht, nötigt Tom, das Doppelleben aufzugeben und wieder unter eigenem Namen aufzutreten. Doch Marge, die sich eine Beziehung mit Dickie erhofft hatte und nach ihm sucht, beginnt Verdacht zu schöpfen. Während die Ermittlungen der Polizei ins Leere laufen, bleibt ihr Mißtrauen gegen Tom wach. Patricia Highsmith schuf mit Tom Ripley die Figur eines Mörders, der durchaus Sympathien zu wecken versteht. Skrupel kennt der verhinderte Schauspieler nicht, wohl aber stürzt sein Leben mit der Lüge ihn mehr und mehr in tiefe Ängste, tagtraumartige Halluzinationen und quälenden Ichverlust.


Kosten

Gebühr: € 23,-
Schüler und Studenten: € 14,-

Rücktritt ausgeschlossen

Anmeldung erforderlich!


Organisatorische Hinweise

Dozent: Dr. Chris Boge

Termin: Samstag, 17. Februar 2018

Einführung 15.30 – 17.00 Uhr in der Karl Rahner Akademie
Besuch der Vorstellung um 19.00 Uhr im Freien Werkstatt Theater Köln, Zugweg 10
Anschließend Gespräch über die Aufführung


Hinweise für Menschen mit Behinderung

Bitte sprechen Sie uns im Vorfeld an.

Ergänzende Barrierehinweise des Veranstaltungsortes

Der Eingang zum Gebäude ist nur über Stufen zu erreichen.