121 von 287 Angeboten kultureller Bildung in Köln

Filteroptionen im Überblick

Alter

Bitte geben Sie hier das Mindest- und das Höchstalter der Angebotsnutzer ein.

Schlagwort

Angebotsformat

... zusätzlich möglich

Wie wird vermittelt?

Was wird vermittelt?

Fokus auf

Inklusion

Räumliche Zugänglichkeit

Inhaltliche Zugänglichkeit

Angebote in leichter Sprache Angebote mit Über- bzw. Untertitelung Angebote mit Audio Deskription / Über- bzw. Untertitelung Angebote mit Audio-Deskription Angebote mit Gebärdensprachedolmetscher_in

Anbieter

Akademie der Künste der Welt/Köln, gemeinnützige GmbH Akademie för uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur Archäologische Zone – Praetorium ArtAsyl e.V. artothek artrmx e.V.  (1) Atelier artig Barnes Crossing Bürgerhaus Kalk Bürgerzentrum Deutz Bürgerzentrum Engelshof e.V. Bürgerzentrum Nippes, Altenberger Hof Büro für Konzertpädagogik Bugs - Offene Kinder- und Jugendarbeit CASAMAX Theater (14) Cassiopeia Bühne (12) Circus ZappZarap Comedia Theater (17) Concerto Köln GbR CVJM Köln e.V. Das Junge Literaturhaus Köln Deutsches Tanzarchiv Köln/SK Stiftung Kultur (1) Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur (1) DIN A 13 tanzcompany Dokumentarfilminitiative im Filmbüro NW Ensemble Confettissimo - Konzerte für Kinder (2) Ensemble Musikfabrik (3) girlspace - Medientreff für Mädchen und junge Frauen Gürzenich-Orchester Köln (2) Hänneschen Theater - Puppenspiele der Stadt Köln Historisches Archiv der Stadt Köln Internationale Photoszene Köln jfc Medienzentrum (6) Jugend-Kunstschule Rodenkirchen  (1) Jugend- und Kulturzentrum Glashütte Jugendhaus TREFFER Jugendkunst Mülheim juniorhouse Schauspielschule für Kinder & Jugendliche Käthe Kollwitz Museum Köln Karl Rahner Akademie (10) kinder- und jugendcircus linoluckynelli Kinder- und Jugendhaus Boltensternstraße Kinderkulturkarawane Kölner Graphikwerkstatt e.V. (1) Kölner Jugendwerkzentrum (KJWZ) Kölner Künstler Theater (12) Kölner Philharmonie (5) Kölner Spielecircus e.V. (4) Kölnisches Stadtmuseum KölnTourismus GmbH KultCrossing gemeinnützige GmbH  (4) Kulturarena Zirkusfabrik Kulturbunker Köln Kulturpiraten Köln (1) Kunstpädagogisches Atelier im Jugend- und Gemeinschaftszentrum Grengel Literaturhaus Köln Mittwochsmaler - Das Kölner Graffiti- und Jugendkunstprojekt Movie Crew Cologne MuKuTaThe-Werkstatt für Musik, Kunst, Tanz, Theater e.V. (1) Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) Museum für Ostasiatische Kunst Museum Ludwig Museum Schnütgen Museumsdienst Köln (3) music4everybody! e.V.  (1) Musik-kids Musikschule Musik und mehr (1) nrw landesbuero tanz NS-Dokumentationszentrum Offene Jazz Haus Schule (4) Oper Köln - Theater und Schule (3) OT Poll OT Werkstattstraße Pelemele - Rock für Kinder pulk fiktion (4) Rautenstrauch-Joest-Museum Rheinische Arbeitsgemeinschaft Spiel und Theater Köln e.V. (RAST) Rheinische Musikschule Köln Römisch-Germanisches Museum ROOTS & ROUTES Cologne e. V. Schauspiel Köln - Theater und Schule (2) SK Stiftung Kultur Sockenkonzerte Sommerblut Festival der Multipolarkultur Stadtbibliothek Köln Tanzakademie Rheinische Musikschule Köln TanzFaktur (1) Tanzimpulse (1) Tanzstudio in der Marmeladenfabrik Tanzwerkstatt Barbara Miethke-Meyer Theater ImPuls (2) Theaterakademie Köln Theaterpädagogisches Zentrum e. V. Köln Volkshochschule Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud WDR Musikvermittlung (1) ZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln Zamus - Zentrum für Alte Musik

Geschlecht

alle (120) männlich weiblich

PhilClub

14. Dezember 2017, 20:00 - 22:00 Uhr
07. Januar 2018, 18:00 - 20:00 Uhr
27. Februar 2018, 20:00 - 22:00 Uhr
und weitere Termine mit Voranmeldung

Der PhilClub der Kölner Philharmonie ist exklusiv für Jugendliche. Als Mitglied kann man eine Auswahl von 10 Konzerten für jeweils 5 Euro besuchen und eine Freundin oder einen Freund zum gleichen Preis mitnehmen. Die begleitenden Eltern von PhilClub-Mitgliedern erhalten für diese Konzerte einen Rabatt von 20 Prozent.


Wunschzettelkonzert

17. Dezember 2017, 11:00 - 12:15 Uhr

Beim Wunschzettelkonzert stehen die Hoffnungen und die Sehnsucht auf Weihnachten im Mittelpunkt. Dafür dürfen sich die Zuschauer schon vor dem Konzert einige Stücke wünschen.


Die Veranstaltung in der Reihe "Oper intern" gibt den TeilnehmerInnen in einzigartiger Weise Gelegenheit dazu, in Gesprächen und Gesangsbeiträgen Mitgliedern des Internationalen Opernstudios zu begegen.


Unterrichtsimpulse

16. Januar 2018, 20:00 - 22:00 Uhr
15. März 2018, 20:00 - 22:00 Uhr
16. Mai 2018, 20:00 - 22:00 Uhr mit Voranmeldung

Zu ausgewählten Konzerten bieten wir für Schulklassen eine Einführung innerhalb des Unterrichts an. Die Schüler beschäftigen sich praktisch mit den inhaltlichen Aspekten der Konzerte, indem sie musizieren, tanzen, malen oder komponieren.


Tag der offenen Philharmonie für Grundschulen

19. Januar 2018, 09:00 - 14:00 Uhr
01. Juni 2018, 09:00 - 14:00 Uhr mit Voranmeldung

Der Tag der offenen Philharmonie für Grundschulen bietet Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, im Rahmen eines besonderen Themas die Philharmonie kennenzulernen.


Farben spielen in Michelangelo Antonionis Film „Il deserto rosso” (Die roto Wüste) von 1964, aber auch in den Werken unserer Ausstellung „Il deserto rosso now”, eine besonders wichtige Rolle: intensive Farben … Farben der Natur … Farben, die durch Licht besonders leuchtend oder sehr blass wirken … Farben als Symbole für etwas anderes … künstlich wirkende Farben ... Im Workshop untersuchen wir den besonderen Einsatz von Farbe in einzelnen Werken der Ausstellung und werden danach selber mit der Kamera aktiv...


Europa steht am Scheideweg. In dieser Zeit der politischen Auf- und Umbrüche in der ganzen EU setzt sich das Deutsch Griechische Theater mit der Zukunft Europas auseinander und stellt die Inszenierung des Projekts »Eurexit« vor: ein theatralisches Experiment um die aktuelle Krise der Wertegemeinschaft Europa, zu dem sich Papakostopoulos von den Chorpassagen der antiken Tragödie »Agamemnon« von Aischylos inspirieren läßt. Kommt nach dem Brexit der Eurexit? Fallen wir Europäer in ausgrenzenden Nationalismus zurück?


Das Freie Werkstatt Theater führt die dramatisierte Fassung des Romans von Patricia Highsmith in der Regie von Thomas Hupfer auf. Diese Veranstaltung der Reihe Theater im Gespräch gibt den TeilnehmerInnen die Möglichkeit, im Anschluß an die Aufführung die Adaption mit den Kulturschaffenden zu diskutieren.